Monatsarchive: Juni 2018

Hamburg im Regen

Beim diesjährigen HSH Nordbank Run am vergangenen Sonnabend durch die Hafencity war auch das Team „Katholisch im Norden“ wieder am Start. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erzbistums sind bei Hamburger Schmuddelwetter ca. 4 Kilometer durch die Hafencity gelaufen oder gewalkt und haben so Geld gesammelt für den Verein Kinder helfen Kindern. Aus unserem Lehrerkollegium waren vier Kolleginnen dabei. Insgesamt kamen bei dem Lauf von 715 Teams gut 160.000 Euro zusammen. Das Geld ist für die Aktion „Kids in die Clubs“ des Vereins, die Kinder und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien die Teilnahme und Mitgliedschaft an Sportvereinen ermöglichen möchte.

Bei Sonnenschein kann jeder fröhlich sein!

Die großen und kleine Besucher des Kinderfestes am heutigen Sonntag waren es trotz des grauen Himmels! Los ging es mit einem Familiengottesdienst in der Kirche St. Marien. Am Hochfest des heiligen Johannes war das Thema „Mein Name macht mich unverwechselbar“ Gegenstand eines Anspiels zum Evangelium und Inhalt der Katechese. Weiter ging es auf dem Schulhof und in der Mensa mit leckerem Mittagessen. Frisch gestärkt zog es die Besucher zu den vielen Spiel- und Infoständen, zum Streichelzoo, in die Pausenhalle zu Kaffee und Kuchen und an die Loseimer der großen Tombola. Für Kulturinteressierte gaben der Schulchor und der Chor der Kita Edith Stein Lieder aus ihrem Repertoire zum Besten. Die große Luftballonaktion am Ende des Tages war das Highlight des Kinderfestes, das wieder in guter Kooperation von der Kirchengemeinde St. Marien, der Schule, der GBS, der Kita Edith Stein und dem Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth vorbereitet und durchgeführt wurde. Allen Verantwortlichen und Helfern ein großes Dankeschön!

Eine Seefahrt, die ist lustig!

„Es war sehr, sehr schön, ich bin immer noch ganz berührt!“, so eine Besucherin des Sommerkonzerts unserer Schule am vergangenen Freitag. Wenn das kein Kompliment für die vielen Sängerinnen und Sänger, Ukulelespieler und Chorleiterinnen ist!

Im diesjährigen Programm drehte sich alles um das Thema Meer: Da kam eine tanzender Krebs vorbei, eine Krake leistete ihm Gesellschaft, eine Kapitän spielte Blockflöte und sogar ein Meerdrache schaute vorbei, eine gewisse „Bonnie“ wurde vermisst, ein Hamburger Jung´ kam zu Wort und ein Segelschiff durchquerte die Pausenhalle auf hohen Wellen.

Die Zuhörer wurden stimmungsvoll auf eine Seereise eingeladen und ließen sich dank der gelungenen Dekoration weit hinaus aufs Meer entführen. Unser Dank gilt Frau Annett Hermes und Frau Ursula Maaßen, die mit den kleinen Künstler fleißig geübt und das Konzert souverän durchgeführt haben und den vielen Helfern rundherum.

 

Regionalmeisterschaften/Leichtathletik

Am Montag noch gefeierte Sieger mit Ehrenurkunden im Billtalstadion beim Sportfest unserer Schule, gestern dann Teilnehmer an den Bergedorfer Bezirksmeisterschaften auf der Sportanlage am Henriette-Herz-Ring. Fünf Jungen und Mädchen hatten sich mit ihren Leistungen direkt für eine Teilnahme qualifiziert. Obwohl sie sich überwiegend mit Fünftklässlern des gleichen Jahrgangs messen mussten, haben sie wieder hervorragende Leistungen gezeigt. Michael Sattler aus der Klasse 4d wurde Regionalmeister im 800m-Lauf und Finn Heffter aus der 4a erreichte hierbei den 3. Platz. Außerdem erzielte Michael Sattler den 3.Platz im 50m-Sprint. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen.

SOMMERsportfest

Heute war der Name Programm: Bei optimalen Temperaturen und abwechselnd bewölktem und sonnigem Himmel waren die kleinen Sportlerinnen und Sportler hoch motiviert, in den Disziplinen Sprint und 800 Meterlauf, Springen und Werfen ihr Bestes zu geben. Dank der Unterstützung und Hilfe vieler Mütter und Väter, funktionierten die Wettkämpfe reibungslos und höchst erfolgreich. Zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern harkten sie die Sprunggruben, rollten sie Bälle, verteilten Nummern, Obst und Pflaster und feuerten die Kinder laustark an.

Beim abschließenden Hindernis-Staffel-Lauf der dritten und vierten Klassen gab es kein Halten mehr. Es gewannen die 4d und die 3d. Herzlichen Glückwunsch!

Was lange währt…

…wird endlich gut. Am vergangenen Donnerstag konnte die Schulgemeinschaft gemeinsam mit ihren Gästen den farbenfrohen Neubau der Schule nach langer Wartezeit feierlich einweihen. Es begann mit dem traditionellen Fronleichnamsgottesdienst auf dem Schulhof für Kinder und Erwachsene. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen hatten die heilige Messe thematisch mitvorbereitet und sich Gedanken gemacht, wo Jesus in ihrem Leben überall vorkommt und die Menschen begleitet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Nach dem großen und feierlichen Segen mit der Monstranz segneten die Kinder gemeinsam mit Pfarrer Markus die neuen Räume.

Es folgte ein Festakt in der Pausenhalle mit vielen Grußworten und großzügigen Geschenken, mit Trommelrhythmen und modernem Tanz und mit Chorgesang und Ukulelemusik. An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an die einfühlsamen, warmen und treffenden Worte aller Rednerinnen und Redner.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach einem absschließenden Kanon zog man um in die neue Mensa, wo kühle Getränke und ein leckerer Eintopf schon auf die Feiernden wartete.

 

In lockerer Atmosphäre und bei Kaffee und Kuchen saßen alle bei herrlichem Sonnenschein noch lange beisammen, besichtigten zwischendurch die neuen Räumlichkeiten und unterhielten sich angeregt.

Diese gelungenen Feier war nur möglich durch das Engagement, die Mitarbeit und die Unterstützung vieler Köpfe, Hände und Füße im Vorfeld und am Tag selbst. Unser besonderer Dank gilt hier unserem Hausmeister Anton Ralla, den musikalischen Leiterinnen Annett Hermes und Ursula Maaßen, den auftretenden Kindern (nicht zuletzt für ihre Geduld während der Wortbeiträge), der guten Seele Maren Bantje, dem Team von Stefan Guse/InVia und allen anderen nicht namentlich genannten Akteuren.

Wenn sie mehr lesen möchten:

http://www.kseh.de

http://bergedorfer-zeitung.de